Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Wegen Ronaldo-Vorwürfen News

Real Madrid verklagt portugiesische Zeitung

Real Madrid hat am Donnerstagnachmittag eine Klage gegen die portugiesische Zeitung “Correio da Manhã” angekündigt. Es geht um die Berichterstattung rund um die Vorwürfe der Vergewaltigung, die gegen den Superstar im Raum stehen.

In Las Vegas wurden bekanntlich Ermittlungen wegen des Falls aus dem Jahr 2009 wieder aufgenommen. Der 33-jährige Juve-Stürmer und seine Anwälte bestreiten die Vergewaltigungs-Vorwürfe von Kathryn Mayorga allerdings vehement. In seiner portugiesichen Heimat hat die Zeitung “Correio da Manhã” behauptet, dass Real Madrid über die Vorwürfe bereits kurz nach dem angeblich Tat-Zeitpunkt im Sommer 2009 Bescheid wusste und diesen anwies sich durch eine Schweigegeld-Zahlung freizukaufen. Dies sei eine Voraussetzung für den Transfer gewesen.

Die Information ist gemäss Real Madrid erfunden und falsch. Gegen die Zeitung werden nun juristische Schritte eingeleitet. Das portugiesische Blatt habe “kategorisch falsche Informationen gestreut und damit das Image des Klubs schwer geschädigt”, heisst es in einem Statement auf der Webseite des Vereins. Der Klub habe keinerlei Kenntnisse über solche Vorgänge und verlangt von der Zeitung zudem eine Berichtigung.

  psc       11 Oktober, 2018 16:08
CLOSE