• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Beim FC Genua News

Das sagt Trainer Shevchenko zum Serie A-Debüt von Silvan Hefti

Nur drei Tage nachdem der Transfer von Silvan Hefti von den Young Boys zum FC Genua eingetütet wurde, steht der 24-jährige Schweizer beim 1:1 bei Sassuolo bereits erstmals in der Serie A im Einsatz. Er liefert ein gelungenes Debüt mit kleinen Abstrichen.

Genuas Trainer Andriy Shevchenko setzt Hefti vor der Dreierabwehr auf der rechten Aussenbahn ein. Der Ostschweizer darf während 64 Minuten ran. Nach dem Spiel kommentiert der einstige Weltklassestürmer den Einsatz von Hefti laut “Blick” wie folgt: “Die erste Halbzeit hat Silvan sehr gut gespielt. In der zweiten aber hat er ein wenig nachgelassen. Aber das ist ja normal, denn es ist augenscheinlich, dass er Zeit und Trainings braucht, um in Topverfassung zu kommen. Der Rhythmus in Italien ist zudem ein anderer.”

Die “Gazzetta dello Sport” bewertet den Auftritt des Rechtsfusses mit 6 von 10 möglichen Punkten und schreibt: “Gutes Debüt in der Serie A, hält die rechte Seite mit Persönlichkeit, und geht raus, als er ausgepumpt ist. Scheint ein guter Zuzug zu sein.”

Vom Meisterkandidaten YB ging es für Hefti mit seinem Wechsel nach Genua gleich voll in den Abstiegskampf. Der Verein, bei dem auch ex-Nationalspieler Valon Behrami unter Vertrag steht, befindet sich in der Serie A auf dem vorletzten Tabellenplatz. Immerhin beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer “nur” vier Punkte.

  psc       7 Januar, 2022 15:19
CLOSE