4-4-2
Spieler, Trainer & Klubbosse News

3 Niederlagen in 4 Spielen: Inter beruft Krisensitzung ein

Inter Mailand hat nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Bayern in der Champions League eine Krisensitzung einberufen.

In der Kabine trafen sich Spieler, Trainer und Klubverantwortliche laut «Gazzetta dello Sport» zu einem offenen Austausch. Die Nerazzurri haben drei der letzten vier Spiele verloren, darunter auch das Mailänder Derby. Zunächst sollen vor allem die Klubbosse das Wort ergriffen und auf die Mannschaft eingeredet haben. Auch Captain Samir Handanovic und Nationalspieler Nicolo Barella äusserten sich. Trainer Simone Inzaghi schliesslich forderte seine Spieler dazu auf, auf dem Platz konzentrierter zu sein. Immer wieder seien es leichtfertige Fehler, die zu Problemen und auch Gegentoren führten.

Gleichzeitig betonte der Coach aber auch, dass die Saison noch jung und noch gar nichts verloren sei. Der Tenor war denn nach der Sitzung auch einhellig: Mund abwischen und weitermachen. Eine Aufbruchstimmung, wie von den Verantwortlichen gewünscht, konnte kreiert werden.

Nicht an der Sitzung teilnehmen konnte Torjäger Romelu Lukaku, der sich wegen der Behandlung seiner muskulären Problemen in Belgien befindet.

  psc       9 September, 2022 15:35
CLOSE