• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"So geht das nicht" News

Conte mit Kritik an Inter-Führung

Die Serie A-Meisterschaft hat Inter Mailand nur um einen Punkt verfehlt. Im Anschluss tat Antonio Conte seinen Unmut gegenüber der Vereinsführung kund.

Inter spielte die beste Serie A-Saison seit neun Jahren, während Meister Juventus mit nur einem Zähler Vorsprung am Ende jubeln durfte. Den Worten von Antonio Conte, Cheftrainer der Nerazzurri, zufolge wäre bei den Mailändern noch deutlich mehr drinnen gewesen, hätten auch abseits des Platzes die Dinge gestimmt.

“Weder meine Arbeit noch die Arbeit der Spieler wurde wertgeschätzt. So geht das nicht”, sagte Conte nach dem 2:0-Sieg gegen Atalanta Bergamo zu “Sky Italia”. “Wir werden mit dem Präsidenten sprechen müssen, aber der ist jetzt in China. Wir haben abseits des Platzes viel Arbeit zu erledigen!”

Laut dem Italiener hätte er erst gegen Ende der Spielzeit mitbekommen, wie einige aus der Vorstandsriege auf den Erfolgszug aufgesprungen sind. “Wir haben gut daran getan, uns zu isolieren und eine Einheit zu bilden, trotz der Schwierigkeiten, nur drei zentrale Mittelfeldspieler oder zwei Stürmer zu haben”, erklärte Conte, der nun Veränderungen fordert. “Ich kann den Blitzableiter im ersten Jahr machen, aber im zweiten Jahr… Wenn wir Juventus einholen wollen, müssen wir auf dem Platz stark sein, aber vor allem auch abseits des Platzes.”

  adk       2 August, 2020 11:11
CLOSE