• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Finanzielle Engpässe News

Corona-Szenario: Muss Juve Cristiano Ronaldo verkaufen?

Das Coronavirus hat Italien fest im Griff. Auch das millionenschwere Fussballgeschäft ist stark betroffen. Ligakrösus Juventus ist besonders hart getroffen – auch wegen Cristiano Ronaldo.

Der Portugiese ist absoluter Spitzenverdiener bei der alten Dame. Ein Ereignis wie die Corona-Zwangspause wurde bei der Verpflichtung im Sommer 2018 nicht bedacht. Laut “Il Messaggero” kostet CR7 die Turiner jährlich 31 Mio. Euro. So hoch ist das Salär, das der 35-Jährige jede Saison bezieht.

Angeblich ist ein Verkauf des Superstars nicht mehr ausgeschlossen, falls die Ausnahmesituation längere Zeit anhält. Juve würde dann versuchen noch eine Ablöse im hohen zweistelligen Millionenbereich zu kassieren. Es könnte eine Gesamtsumme von mehr als 100 Mio. Euro eingespart werden.

Fraglich ist, was Ronaldo von dieser Idee hält. Er sieht seine Zukunft mittelfristig weiterhin in Turin. Die aktuelle Zeit, während der er auf Madeira in seiner Heimat ausharrt, bringt aber auch ihn zum Nachdenken.

  psc       31 März, 2020 14:02
CLOSE