4-4-2
Verhalten als Reservist News

Juve: Allegri ist über Dybala verärgert

Paulo Dybala ist bei Juventus derzeit nicht erste Wahl. Sein Verhalten als “Reservist” stimmt Trainer Massimiliano Allegri nicht glücklich.

Beim 3:0-Sieg gegen Sassuolo setzte der Juve-Coach den argentinischen Stürmer erst ab der 85. Minute ein. Nach dem Spiel verabschiedete sich Dybala wortlos in die Kabine und machte einen angefressenen Eindruck. Allegri begründete seine Aufstellung, in der neben Cristiano Ronaldo Mario Mandzukic im Angriff zum Zug kam, nach dem Spiel wie folgt: “Jeder braucht den richtigen Partner. Heute hat Mario Mandzukic neben Cristiano Ronaldo gut gepasst. Wir brauchten Physis im Strafraum.”

Zuletzt machte sich Dybala beim dramatischen 3:3 sogar noch vor Abpfiff aus dem Staub. Allegri kommentiert mit etwas Abstand: “Er hat sich entschuldigt, damit ist es erledigt. Ob er sich als Vizekapitän aber damit die Binde verdient, weiss ich nicht.”

Neben Douglas Costa, der von Allegri sogar aus dem Kader gestrichen wurde und einen Wechsel zu ManUtd andeutete, könnte auch Dybala im Sommer einen neuen Klub suchen.

  psc       11 Februar, 2019 10:41
CLOSE