• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Der Abschluss News

Juve-Coach Allegri sieht bei Adrien Rabiot eine grosse Schwäche

Seit Massimiliano Allegri bei Juventus in diesem Sommer wieder den Trainerposten übernommen hat, spielt Adrien Rabiot eine wichtige Rolle. Wenn er fit ist, steht der 26-Jährige grundsätzlich in der Startformation. Noch hat der Spielmacher aus Sicht seines Coaches aber Verbesserungspotential – vor allem in einem Bereich.

Das Manko des Franzosen ist laut seinem Trainer der Abschluss. “Er hat gegen Milan (1:1) ein sehr grosses Spiel gemacht, aber es fehlt noch ein Aspekt: Die Klarheit vor dem Tor. Mit einer solchen Kraft, dieser Technik und dieser Dynamik kann es nicht sein, dass er daraus keine Vorteile zieht. Er muss pro Saison 10 bis 12 Tore erzielen”, sagt Allegri auf einer Pressekonferenz. Tatsächlich hat sich Rabiot seit seinem Wechsel nach Turin im Sommer 2019 nicht als torgefährlicher Mittelfeldspieler inszenieren können. In 89 Pflichtspielen sind ihm “nur” 6 Treffer gelungen.

“Letztlich macht der Kopf den Unterschied. Was seine Ambitionen sind und was er bereit ist, für die Mannschaft zu opfern –  in den Spielen und auch im Training. Die Details machen den Unterschied. Wenn ich Rabiot wäre, wäre ich auf mich selbst wütend. In Italien hat er viel zu wenig getroffen, das kann nicht sein. In diesem Jahr muss er an den Details arbeiten”, untermauert Allegri seine Ansprüche an Rabiot.

  psc       29 September, 2021 15:23
CLOSE