• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Schwerer Stand News

Pfiffe gegen Morata: Allegri verteidigt Juve-Stürmer

Juventus Turin muss sich am Samstag mit 0:1 gegen Atalanta Bergamo geschlagen geben. Zum Sündenbock der Fans avanciert Stürmer Alvaro Morata.

Bei Juventus Turin läuft es sportlich in der Serie A nach wie vor unrund. Nach dem 14. Spieltag rangiert der italienische Rekordmeister auf dem achten Tabellenplatz. Die Tabellenspitze ist bereits zwölf Punkte entfernt, wobei der SSC Neapel sogar ein Spiel weniger bestritten hat. Der Unmut der Juve-Fans macht sich nun darin bemerkbar, dass sogar eigene Stars ausgepfiffen werden.

Gegen Atalanta Bergamo bekam dies Alvaro Morata zu spüren, der im zweiten Durchgang ausgewechselt wurde. “Es ist klar, dass die Fans buhen, wenn es nicht gut läuft, aber Moratas Leistung war grossartig, er hat hart gekämpft. Ich habe niemandem etwas zu sagen”, sagte Juventus-Trainer Massimiliano Allegri im Anschluss. Medienberichten zufolge könnte sich die Wege der Turiner und Morata am Saisonende trotzdem trennen. Die Kaufoption in Höhe von 35 Millionen Euro wird wohl nicht gezogen, wonach der Spanier zu Atlético Madrid zurückkehren würde.

  adk       28 November, 2021 17:29
CLOSE