• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Vertrags-Zoff bahnt sich an News

Die Spannungen zwischen Juve & Dybala wachsen

Die Spannungen zwischen Juventus und Stürmer Paulo Dybala wachsen wegen der unklaren Zukunft des Argentiniers.

Der aktuelle Vertrag des 27-Jährigen ist nur noch bis 2022 datiert. Die Turiner wollen den Kontrakt entweder vorzeitig verlängern oder den Angreifer im Sommer verkaufen, um noch eine stattliche Ablöse kassieren zu können. Ein ablösefreier Wechsel im nächsten Jahr soll unbedingt verhindert werden. Dybala seinerseits verspürt keinen Druck: Auf das schon länger vorliegende Angebot zur Verlängerung ist er nicht eingetreten. Juve bot Medienberichten zufolge 10 Mio. Euro Jahressalär. Inzwischen haben die Turiner die Offerte zurückgezogen und zeigen sich laut “Gazzetta dello Sport” enttäuscht.

Nicht zum guten Verhältnis beigetragen hat Dybalas Besuch bei einer illegalen Corona-Party von Teamkollege Weston McKennie. Ausserdem ist er unter Trainer Andrea Pirlo derzeit nicht gesetzt.

Die Gespräche ruhen momentan. Dybalas Berater weilt in Argentinien. Ob sich die Spannungen sogar zu einem Streit ausweiten, werden wohl die nächsten Wochen bis im Sommer zeigen.

  psc       9 April, 2021 12:02
CLOSE