• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Super League am Sonntag News

FC Basel und FC Sion mit Erfolg, Luzern holt Remis gegen YB

Die 6. Runde der Super-League-Saison 2019/20 ist gespielt. Während die Young Boys gegen Luzern Punkte liegen lassen, können der FC Basel und der FC Sion jeweils einen Dreier einfahren. Alle Ergebnisse in der Zusammenfassung:

FC Luzern 2:2 Young Boys
Aus Sicht des FC Luzern dürfte der Punkt, der gegen den Meister am Sonntag erkämpft wurde, gefeiert werden. Für YB ist es damit das zweite Remis in dieser Saison. Dabei war sogar der Gastgeber durch Ibrahima Ndiaye (22.) in Führung gegangen. Eine gute Viertelstunde danach war es Jean-Pierre Nsame (38.), der für die Berner den Ausgleich erzielte. Kurz vor der Halbzeit war dann auch YB durch Roger Assalé (44.) in Führung gegangen. Nach dem Seitenwechsel blieb jedoch der FCL dran und konnte sich durch Lucas Alves de Araújo (60.) doch noch belohnen. In der Nachspielzeit sah schliesslich noch Christian Schwegler (90+2.) die rote Karte.

FC Thun 0:1 FC Sion
Im Auswärtsspiel beim FC Thun konnte sich der FC Sion am Sonntagnachmittag mit wichtigen drei Punkten belohnen. Die Walliser machen damit einen weiteren Schritt in Richtung Tabellenspitze. Nach sieben zu eins Torschüssen aus Sicht der Gäste geht das Ergebnis aber auch in Ordnung. Den Siegtreffer der Partie erzielte Ermir Lenjani (17.).

FC Basel 2:1 FC Lugano
Der FCB ist gut drauf und marschiert weiter an der Tabellenspitze. Durch einen starken Auftritt von Matchwinner Kemal Ademi, der im St. Jakob-Park gleich einen Doppelpack (27. und 48.) schnürte, führen die Bebbi die Tabelle nach sechs Spielen nun mit einem Punkt vor Meister YB an. Den Anschlusstreffer für Lugano erzielte währenddessen Nicola Dalmonte (86.).

  adk       1 September, 2019 18:02
CLOSE