• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
"Es ist nicht wahr" News

Fabian Frei spricht über das Karli Odermatt-Video

Basels Mittelfeldspieler Fabian Frei spricht in einem Interview über das jüngst aufgetauchte Video von Klublegende Karli Odermatt und zeigt sich schockiert über dessen Aussagen.

Der 78-Jährige beschuldigte FCB-Captain Valentin Stocker gegen Ex-Trainer Ciriaco Sforza gewesen zu sein und die Mannschaft vor der 2:6-Cup-Niederlage gegen Winterthur sogar dazu aufgefordert zu haben, schlecht zu spielen. “Ich persönlich war damals schockiert und kann auch heute noch nicht nachvollziehen, wieso man sich in der Öffentlichkeit so über einen einzelnen Spieler äussern muss”, sagt Fabian Frei im Interview mit “blue Sport”.

Inhaltlich sei die Aussage schlicht falsch: “Ich weiss nicht, wie es früher zu und her ging, aber im heutigen Profifussball ist so etwas unmöglich. Dafür sind auch viel zu viele persönliche Interessen im Spiel. Stellen Sie sich mal vor, ein junger Fussballer bekommt die Chance sich zu beweisen und ein anderer Spieler sagt ihm, er dürfe nicht Vollgas geben. Das funktioniert nicht.”

Die Reaktion der Mannschaft sei richtig gewesen: “Die Mannschaft hat aber gut reagiert und die Antwort auf dem Platz gegeben – allen voran Valentin Stocker. Nach den letzten fünf Spielen kann wohl keiner behaupten, dass er uns sportlich nicht weiterhilft.” Möglicherweise habe das Video das Team sogar noch stärker zusammengeschweisst, führt Frei aus.

Für den 32-Jährigen und seine Kollegen gehe es nun darum, die Saison gut zu beenden und den angestrebten zweiten Platz zu erreichen: “Wenn wir die Meisterschaft auf dem zweiten Platz beenden, müssen wir uns danach nicht den Kopf zerbrechen und können den eingeschlagenen Weg weitergehen.”

  psc       6 Mai, 2021 09:32
CLOSE