• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Olympique Marseille News

Mandanda-Erbe: Omlin bei OM im Fokus

In einer für den FC Basel mehr als durchwachsenen Saison ist Jonas Omlin einer der wenigen Fixpunkte. Nach nur einem Jahr am Rheiknie könnte es den Goalie schon wieder weiterziehen. Olympique Marseille wird Interesse nachgesagt.

Auf die Meisterschaft in der Super League hat der FC Basel schon lange keine realistische Chance mehr. Fünf Spiele vor Ende Saison beträgt der Rückstand der Bebbi auf den BSC Young Boys stolze 20 Punkte. Der FCB blickt auf eine verkorkste Runde zurück.

Sowohl in der Qualifikation für die Champions League als auch den Ausscheidungsrunden für die Europa League war für den FC Basel frühzeitig Schluss. Wer zu dieser Zeit schon sein Können aufblitzen liess, war Jonas Omlin, der zum Saisonstart als neuer Stammgoalie vom FC Luzern gekommen war.

Ende März folgte die Belohnung für Omlins starke Saison: Nati-Trainer Vladimir Petkovic nominierte ihn erst zum dritten und vierten Mal überhaupt für den Kader. In Georgien (2:0) und gegen Dänemark (3:3) kam Omlin zwar nicht zum Einsatz, stolz war er ob der Nominierung aber ohne Frage.

Mandanda im Zenit seiner Karriere

Mit Olympique Marseille meldet sich laut “Euro United” ein erster Interessent zu Wort. Bei OM hütet Steve Mandanda das Netzt zwischen den Stangen. Doch allzu lange wird dieser seinem Beruf nicht mehr nachgehen. Sein Vertrag läuft im Sommer 2020 aus, dann ist Mandanda 35 Jahre alt.

Omlin soll ein Thema für die Nachfolge des in einem Jahr wohl ausscheidenden Mandanda sein. In möglichen Verhandlungen sitzt der FC Basel aber am längeren Hebel. Schliesslich ist Omlins Vertrag noch langfristig bis 2022 datiert.

Was ausserdem gegen ein Arrangement in Marseille spricht: Als Tabellensechster ist das Team von Rudi Garcia drauf und dran, die internationalen Ränge zu verpassen. Fünf Punkte beträgt der Rückstand.

Als Tabellenzweiter sind die Balser zumindest berechtigt an der Qualifkationsrunde für die Champions League teilzunehmen. Ob sich der FCB dabei so ungeschickt wie in dieser Saison anstellt, steht freilich auf einem anderen Blatt.

  aoe       3 Mai, 2019 14:36
CLOSE