• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Offiziell bestätigt News

Marco Streller tritt als FCB-Sportchef zurück

Die Ereignisse beim FC Basel überschlagen sich weiter: Marco Streller ist von seinem Amt als Sportchef zurückgetreten.

Der FC Basel hat den Rücktritt auf eigenen Wunsch hin am Freitagnachmittag offiziell bestätigt. Streller tritt als Sportchef zurück, übt seine Ämter als Verwaltungsrat und Vorstandsmitglied aber weiterhin aus. “Nach reiflicher Überlegung und im Interesse des Clubs, der Mannschaft und des Trainers habe ich mich zum diesem Schritt entschlossen. Der FCB ist und bleibt für mich eine Herzensangelegenheit”, wird der 37-Jährige auf der FCB-Webseite zitiert.

Der frühere Nati-Stürmer hatte sich mit einem SMS verabschiedet. “Blick” hat die Nachricht, die wohl für Mitarbeitende und Spieler bestimmt war, abgefangen und zitierte Streller: “Es bricht mir s’Herz, euch mitzteile, dass ich per sofort als Sportdirektor zruggträtt… es sind 2-3 Sache passiert, won ich nit chan akzeptiere…. ich dank euch für die letschte zwei joor ihr sind tief in mim Herz. Bitte holet dä Chübel zrugg nach Basel. Ich bin in Gedanke bi euch… Liebe Gruess.”

Die vergangene Woche bei den Bebbi war äusserst turbulent. Streller wollte Patrick Rahmen als neuen FCB-Coach installieren und führte auch Gespräche mit diesem. Letztlich klappte es nicht, Marcel Koller bleibt stattdessen wohl weiterhin im Amt. Streller ist es ab sofort zumindest als Sportchef nicht mehr. Er trat sein Mandat gemeinsam mit dem neuen Präsidenten Bernhard Burgener im Sommer 2017 an.

  psc       14 Juni, 2019 15:12
CLOSE