• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Noch verletzter Captain News

Suchy kokettiert mit Basel-Verbleib

Marek Suchy kämpft sich in diesen Tagen zurück auf den Platz. Ob es für den Captain beim FC Basel über die Saison hinaus weitergeht, ist offen.

Mitte August erreichte den FC Basel eine Schocknachricht: Captain Marek Suchy musste sich einer Operation an der linken Achillessehne unterziehen und fiel daraufhin für den Rest der Hinrunde aus. Sein Vertrag läuft Ende Juni 2019 aus. Dieser hätte sich ab einer gewissen Anzahl an Spielen automatisch verlängert – aufgrund seiner Verletzung jedoch unmöglich.

“Ich kann mir vorstellen, in Basel zu bleiben. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl”, lässt sich Suchy angesprochen auf seine weitere Laufbahn beim FC Basel vom “Blick” zitieren. Ob es mit ihm bei den Bebbi weitergeht, ist offen. Der Tscheche wolle vorerst an seiner vollständigen Gesundung arbeiten.

Schlechte Defensivwerte

Auffällig war in jedem Fall: Der Führungsspieler hinterliess eine grosse Lücke in der Basler Defensive. Nach Xamax stellt der FCB in der Super League die zweitschlechteste Abwehr. Für Suchy sei es eine schwierige Situation gewesen, weil er der Mannschaft auf dem Platz nicht helfen konnte.

In der Rückrunde wird der 30-Jährige wieder voll angreifen. Trainer Marcel Koller frohlockt über die bevorstehende Rückkehr seiner Galionsfigur: “Marek bringt viel Erfahrung und Ruhe auf den Platz. Ich freue mich, dass er bald wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann und zum Team zurückkehrt.” Dem ersten Test gegen den FC Aarau (2:0) blieb Suchy noch fern.

  aoe       14 Januar, 2019 09:27
CLOSE