4-4-2
FC Basel News

Widmer kommentiert Bologna-Interesse

Silvan Widmer weckt angeblich Begehrlichkeiten in Italien. Der FC Bologna soll sich um die Dienste des Führungsspielers des FC Basel bemühen. In einem Interview nimmt er Stellung zu den Spekulationen.

In einer Saison, die so gar nicht nach dem Gusto des FC Basel läuft, ist Silvan Widmer eine der wenigen Konstanten. In 18 Ligaspielen gelangen dem Flügelspieler immerhin fünf Vorlagen, einen Treffer erzielte er selbst. Vor nicht allzu lange Zeit kursierte in Italien das Gerücht, der FC Bologna signalisiere Interesse an einem Transfer.

Widmer kann selbige Story gegenüber dem “Blick” nicht verifizieren: “Davon weiss ich nichts. Ich weiss nur, dass Bologna in Schwierigkeiten steckt. Es soll investiert werden, weil man auf einem Abstiegsplatz liegt.” Dass der Verein Spieler verpflichten möchte, die den italienischen Fussball kennen, liege für Widmer daher auf der Hand.

Wechsel? “Kommt nicht in Frage”

Bologna steht aktuell auf Rang 18, dem ersten Abstiegsplatz. Der Nati-Star spielte von 2013 bis 2018 für Udinese Calcio, kennt die Serie A somit aus dem Effeff. Beim FC Basel unterschrieb er im vergangenen Sommer einen Vertrag bis 2022. Ein Wechsel kommt für Widmer indes nicht in den Sinn: “Das würde für mich aber nicht in Frage kommen. Ich konzentriere mich auf den FCB.”

Überdies habe er den Schritt, zum FC Basel zu wechseln, nicht bereut. Auch der Neuanfang in der Schweiz ist Widmer mitnichten schwer gefallen. Er habe sich bereits vor seinem Wechsel ans Rheinknie eine Eigentumswohnung gekauft: “Deshalb fiel mir der Neuanfang nicht schwer. Ich freute mich wieder in der Nähe von Freunden und der Familie zu sein.”

  aoe       18 Januar, 2019 09:37
CLOSE