• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Anklage nach Trainingsstreik News

Francesco Margiotta muss Luzern nach Eklat verlassen

Torjäger Francesco Margiotta spielt beim FC Luzern keine Rolle mehr und muss die Innerschweizer nach einem Lohnzwist verlassen.

Der 27-jährige Italiener, in der vergangenen Saison mit 20 Skorerpunkten einer der Antreiber des FCL in der Offensive, forderte von den Luzerner Verantwortlichen einen neuen und besser dotierten Vertrag. Dieser wurde ihm allerdings nicht gewährt. In dieser Saison bestreikte Margiotta das Training mehrfach.

Nun ist klar, dass er nicht mehr für den FCL auflaufen wird. Der Super League-Klub hat seinen Namen nämlich von der Kontingentsliste der Swiss Football League gestrichen. Somit darf der Angreifer in der Super League nicht mehr eingesetzt werden. Der Klub verklagt den Profi wegen Vertragsbruch vor dem Arbeitsgericht. Mit Dejan Sorgic wurde bereits ein Ersatz verpflichtet.

  psc       2 Oktober, 2020 14:18
CLOSE