• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Von Lille ausgeliehen News

Luzern will Frey halten

Michael Frey wechselte im Winter nach einem Seuchenjahr mit Verletzung aus Lille in die Super League zum FC Luzern. Nach kurzer Eingewöhnungszeit kam der 21-jährige Angreifer immer besser in Fahrt. Drei Super League-Treffer und vier Assists stehen in 15 Ligaspielen mittlerweile zu Buche.

Luzerns Chef des Sportausschusses, Remo Gaugler, hat sich bei “Zentral plus” zur Personalie geäussert und klargestellt, dass man Frey behalten möchte. “Ich will ihn mit allen Mitteln behalten, jedoch liegt nicht ganz alles bei mir. Als Typ und Fussballer: Seine Art ist genau das, was ich in Luzern sehen will. Er hat eine unglaubliche Winner-Mentalität. Ich muss ehrlich sagen, für ihn würde ich auch nach Lille laufen”, sagt Gaugler.

Vorläufig ist Frey nur bis Saisonende von Lille ausgeliehen. Gehaltstechnisch können sich ihn die Luzerner nur leisten, wenn der Ligue 1-Klub weiterhin mithilft: “Wenn wir den Vertrag von Lille übernehmen müssten, wäre er für uns nicht finanzierbar. Aber auch Lille hat Interesse daran, dass er den nächsten Schritt macht. Entweder um ihn dann wieder in ihr Kader aufzunehmen oder gewinnbringend zu verkaufen. Also läuft es darauf hinaus, dass Lille weiterhin einen Teil des Gehalts bezahlen würde, wenn er bei uns bleiben könnte. Im Moment übernimmt der Verein einen grossen Teil seines Lohns. Wir sind bestrebt, rasch eine gute Lösung für den Spieler zu finden.”

Gaugler betont, dass man alles daran setzen wird, Frey halten zu können.

 

  psc       18 Mai, 2016 16:32
CLOSE