• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Trainer bleibt News

Trotz sportlicher Baisse: Luzern verlängert mit Fabio Celestini

Der FC Luzern verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Fabio Celestini um zwei zusätzliche Jahre bis Juni 2023.

Der 45-jährige Romand stiess im Januar 2020 zu den Innerschweizern. Nach Klubangaben will man den eingeschlagenen Weg mit Celestini trotz grossen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und der sportlich schwierigen Situation fortsetzen. Derzeit liegt der FC Luzern in der Super League-Tabelle auf dem vorletzten Tabellenrang, konnte zuletzt wegen einer Team-Quarantäne allerdings auch keine Spiele mehr bestreiten.

“Wir freuen uns sehr, dass wir den Vertrag mit Fabio um zwei Jahre verlängern konnten”, sagt FCL-Sportchef Remo Meyer anlässlich der Vertragsunterzeichnung. “Mit seiner ehrlichen und authentischen Art passt Fabio perfekt zum FC Luzern und hat in seinem ersten Jahr zudem bewiesen, dass er eine Mannschaft entwickeln und besser machen kann. Obwohl die aktuelle Tabellensituation nicht befriedigend ist, sind wir absolut davon überzeugt, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist und wir diesen mit Fabio weitergehen wollen. Entsprechend war für uns auch klar, unabhängig von der aktuellen Tabellensituation, dass wir mit unserem Cheftrainer in die Zukunft gehen wollen.”

Celestini freut sich über das Vertrauen in seine Arbeit: “Ich hatte nun 12 Monate Zeit, mich in den Klub einzuleben und die Möglichkeiten und Ambitionen, welche vorhanden sind, kennenzulernen. Den Entscheid, den Vertrag beim FC Luzern zu verlängern, habe ich mit der Überzeugung getroffen, dass wir auf einem guten Weg sind, gleichzeitig aber auch noch viel Arbeit vor uns haben. Darauf freue ich mich enorm und ich bin stolz, weiterhin ein Teil des Klubs zu sein.”

  psc       1 Februar, 2021 14:13
CLOSE