4-4-2
FC Luzern-Angreifer News

Juric ohne Chance: Wechsel innerhalb der Schweiz?

Tomi Juric nimmt in der laufenden Saison beim FC Luzern lediglich eine Statistenrolle ein. Ein Klub aus der Super League soll Interesse an dem Angreifer zeigen.

Auch verletzungsbedingt kommt Tomi Juric nicht so richtig in Fahrt. Acht Pflichtspiele mit zwei Toren für den FC Luzern ist eine fahrige Bilanz, auf die der Angreifer bislang zurückblicken kann.

Führt ein Vereinswechsel zur Verbesserung seiner Situation? Wie das “St. Galler Tagblatt” berichtet, buhlt der FC Sion um die Gunst Jurics. Der Australier wäre aufgrund seines auslaufenden Vertrags im kommenden Sommer ablösefrei.

Yakin auf Stürmersuche

Doch Sion-Trainer Murat Yakin möchte Juric demnach bereits im Winter zum Tabellensiebten der Super League lotsen. Die Sittener seien auf der Suche nach einem durchschlagskräftigen Stürmer und sollen Juric diese Rolle künftig zutrauen.

Dass Sion Nachholbedarf an vorderster Front hat, ist offensichtlich. Frontangreifer Moussa Djitté hat gerade mal drei Saisontore erzielt. Alex Succar (verletzt), Robert Acquafresca sowie die beiden Brasilianer Itaitinga und Philippe sind ausser Form.

  aoe       26 Dezember, 2018 17:34
CLOSE