• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Absage an Sion News

Ligaentscheid: Djourou & Kouassi spielberechtigt – Serey Dié nicht

Die Transferkommission der Swiss Football League hat über diverse Spielberechtigungen von Profis, die kurzfristig gewechselt sind, entschieden: Xavier Kouassi und Johan Djourou, die nach den Kündigungen bei Sion bei Neuchâtel Xamax angeheuert haben, dürfen auflaufen. Serey Dié, der den umgekehrten Weg ging, hingegen nicht.

“Ein Spieler kann in der laufenden Saison auch ausserhalb einer Registrierungsperiode als Härtefall umgehend für einen neuen Verein qualifiziert werden, wenn sein letzter Arbeitsvertrag aufgrund von Covid-19 einseitig gekündigt wurde”, schreibt die SFL-Transferkommission in ihrem Entscheid und weist darauf hin, dass dies bei Djourou und Kouassi der Fall sei.

Beim Qualifikationsantrag des FC Sion für Serey Dié stuft die Kommission die Sachlage hingegen anders ein: “Es ist festzuhalten, dass die erforderlichen Bedingungen nicht erfüllt sind, insbesondere, dass sein letzter Arbeitsvertrag nach dem Ende der letzten Qualifikationsperiode ausgelaufen ist”, wird begründet.

Der Spieler ist somit vorläufig nicht qualifiziert und somit auch nicht spielberechtigt. Allerdings hält die Transferkommission in ihrem Entscheid fest, dass die Qualifikation des Spielers erfolgt, sobald die neue Qualifikationsperiode beginnt.

Beide Entscheide der Transferkommission sind innerhalb der Swiss Football League endgültig.

  psc       16 Juni, 2020 14:07
CLOSE