4-4-2
Und auf viel Geld verzichten News

Yakin will seinen Vertrag bei Sion auflösen

Die Zusammenarbeit zwischen dem zurzeit suspendierten Trainer Murat Yakin und dem FC Sion wird wohl bald endgültig beendet.

Wie Sions Klubboss Christian Constantin im “Blick” verrät, ist der Anwalt des Ex-Trainers auf ihn zugekommen: “Yakins Anwalt hat mir mitgeteilt, dass Yakin seinen Vertrag auflöse. Ich war sehr überrascht. Das habe ich noch nie erlebt.” Damit würde der Ex-Nationalspieler angeblich auf einen Jahreslohn von 500’000 Franken verzichten. Da Yakin noch bis 2021 unter Vertrag steht also auf eine Million. CC weiter: “Der Anwalt sagte mir, dass Yakin nicht wolle, dass das Ganze in einem Krieg ende.”

Yakin nimmt öffentlich noch keine Stellung dazu. Es gibt Spekulationen über seinen Einstieg beim FC Schaffhausen – gemeinsam mit Ex-GC-Verwaltungsrat Roland Klein und einer Investorengruppe.

  psc       17 Mai, 2019 12:05
CLOSE