• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Wohl für zwei Spiele News

Servette-Stürmer Alex Schalk wird nach Mittelfinger-Jubel gesperrt

Servettes Stürmer Alex Schalk fiel am Samstagabend nicht nur durch sein Tor gegen Sion, sondern vor allem auch durch den anschliessenden Torjubel auf. Diese wird ihm eine Sperre besorgen.

Der 27-jährige Niederländer zeigte den Sion-Fans nach seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 in der 34. Minute den Mittelfinger. Schiedsrichter Lionel Tschudi und auch der Videoschiedsrichter hatten die Geste nicht gesehen. Sie wurde erst später, beim eingehenden Studium der Videobilder, entdeckt. Ein Verfahren wurde inzwischen eingeleitet. Laut “Blick” wird Alex Schalk wohl für zwei Spiele gesperrt.

Grund dafür ist ein Präzedenzfall von vor sieben Jahren. Damals jubelte der damalige FCZ-Stürmer ebenfalls mit einem ausgestreckten Mittelfinger. Er zeigte ihn wohl Trainer Rolf Fringer, wobei Drmic dies öffentlich nicht zugab.

Der Disziplinarrichter sperrte den Angreifer wegen “grober Beleidigung von Zuschauern und Spielern” für zwei Partien. Dasselbe Schicksal könnte nun Schalk ereilen.

Via Instagram hat der Servette-Profi die Aktion mittlerweile kommentiert: “Derbys sind spezielle Spiele, in der Aufregung konnte ich mich nicht kontrollieren”, schreibt er und entschuldigt sich für die “unverzeihbare” Geste. Servettes Präsident teilt gegenüber “Blick” mit, dass der Stürmer gemäss Mannschafts-Reglement verwarnt und zurechtgewiesen werde.

  psc       28 Oktober, 2019 16:48
CLOSE