• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Transfer dennoch kompliziert News

Sion-Präsi Constantin ist sich mit Mario Balotelli einig

Sion-Präsident Christian Constantin hat Superstar Mario Balotelli tatsächlich von seinem Projekt überzeugen können. Ob es mit dem Wechsel des Torjägers ins Wallis klappt, ist allerdings weiterhin offen.

Der Transfer gestaltet sich nach wie vor kompliziert. Schliesslich muss sich Sion auch noch mit Balotellis aktuellem Klub Adana Demirspor einigen. Die Türken haben ihre Forderungen bezüglich der Ablöse schon vor einiger Zeit formuliert. Wie Constantin gegenüber «Blick» verrät, stehen 3,2 Mio. Franken im Raum. Diese Summe will der Sion-Boss allerdings nicht hinlegen. Die Türken spekulieren darauf, dass sich andere Vereine an Balotelli wenden und die Forderungen erfüllen. Scheinbar gibt es auch konkrete Interessenten wie CC ausführt: «Galatasaray Istanbul, Palermo und Valencia sollen die neuesten Interessenten sein.»

Adana wird erst einmal abwarten, weshalb sich ein Balotelli-Transfer hinziehen könnte. Am Stürmer selbst liegt es allerdings nicht mehr, er würde tatsächlich in die Super League wechseln. Der Sion-Präsident sagt: «Tatsächlich ist da alles klar (…) Auch der wirtschaftliche Teil ist geregelt.» Vor Mitte August rechnet der Klubboss nicht mit einer Entscheidung. Ein neuer Stürmer soll in jedem Fall noch zu Sion wechseln.

  psc       4 August, 2022 13:39
CLOSE