• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Vor Kracher gegen St. Gallen News

Tramezzani: Mannschaft will Saison gut zu Ende bringen

Zum Restart wartet auf Paolo Tramezzani und den FC Sion mit dem Heimspiel gegen den FC St. Gallen gleich mal eine Mammutaufgabe. Der Sittener Trainer-Rückkehrer ist zumindest für den restlichen Saisonverlauf positiv gestimmt.

Mit dem Heimspiel gegen den FC St. Gallen (heute Abend, 20.30 Uhr) wartet auf den FC Sion zum Start nach viermonatiger Corona-Zwangspause ein echtes Brett. “Ich bin zuversichtlich”, sagt Paolo Tramezzani auf der vereinseigenen Website. “Ich habe seit meiner Ankunft gute Dinge gesehen – es herrscht ein guter Spirit.”

Tramezzani trat zu Beginn des Monats die Nachfolge des geschassten Ricardo Dionisio an. Für Tramezzani ist es nach drei Monaten in der Saison 2017/18 das bereits zweite Engagement im Wallis. Die Mission ist, den FC Sion vor dem Abstieg zu bewahren.

“Ich spüre den Wunsch der Jungs, die Saison gut zu beenden. Wir haben am Mentalen gearbeitet und wissen, dass wir keine Zeit mehr haben. Deshalb brauchen wir schnelle Antworten, die aktuelle Situation ist bekannt”, sagt Tramezzani.

Ob eine schnelle Antwort ausgerechnet heute Abend gegen St. Gallen zu erwarten ist? Die Seinen müssen zu 100 Prozent mit dem Herz dabei sein, blickt Tramezzani voraus: “Wir müssen das Feld ohne Angst betreten und ruhig bleiben. Mit Zuversicht kann man gute Dinge erreichen. Um diese zu erreichen, muss man arbeiten.”

  aoe       20 Juni, 2020 12:41
CLOSE