• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Erster Kontakt vor drei Wochen News

FC Thun: Bertone erläutert seinen Wechsel

Ein Jahr war Leonardo Bertone dem US-amerikanischen FC Cincinnati zugehörig. Vor Kurzem beendete er sein Abenteuer und liess sich vom FC Thun anwerben. Nun erklärt der gebürtige Wohlener, was ihn zum Wechsel ins Berner Oberland bewegte.

Der FC Thun will mit Leonardo Bertone schnellstmöglich aus der Abstiegszone kommen. Den ersten Kontakt mit dem Klub habe es vor etwa drei Wochen gegeben, meinte der ehemalige Junioren-Nationalspieler gegenüber dem vereinseigenen Kanal. Bertone hatte in der Zeitung aber schon Wind bekommen von den Gerüchten und wollte nachfühlen, “was eigentlich genau Sache ist”.

In den Verhandlungen mit Manager Andres Gerber sind sich die Parteien wohl ziemlich schnell einig geworden. Der FC Thun belegt nach 19 Spielen mit lediglich zwölf Punkten den letzten Tabellenrang der Super League. Der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz beträgt bereits neun Zähler.

Bertone soll dazu beitragen, den Klub aus der Malaise zu verhelfen – und genau das war ausschlaggebend für den 25-Jährigen. “Die Aufgabe und die Herausforderung, aus dem Tabellenkeller zu kommen, haben mich sehr gereizt. Genau dieses ‘Ellbögeln’ und die Leidenschaft habe ich in den USA vermisst”, sagte er.

In Thun unterschrieb Bertone zwar bis Ende Juni 2022. Aufgrund einer eingeflochtenen Klausel kann er den Erstligisten allerdings im kommenden Sommer vorzeitig verlassen. Daran ist aber erst mal nicht zu denken.

  aoe       1 Februar, 2020 10:44
CLOSE