• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Knieprobleme News

Rückschläge: Thun-Captain Dennis Hediger denkt an Rücktritt

Thuns Captain Dennis Hediger hat nach seiner gravierenden Knieverletzung schon zweimal erfolglos ein Comeback versucht. Möglicherweise kehrt der 32-Jährige nie mehr auf den Platz zurück.

Das Karriereende ist für den Mittelfeldspieler mittlerweile leider eine ernsthafte Option, berichtet “Blick”. Am 11. Februar zog sich Hediger im Berner Derby einen Kreuzbandriss zu. Seither fällt er aus. Im Juni trainierte er wieder mit Ball. Sobald er die Belastung steigerte, wurden die durch einen Knorpelschaden verursachten Schmerzen, allerdings wieder grösser. Die Bänder alleine sind längst verheilt, heisst es in der Zeitung.

Im November wagte sich Hediger für eine Halbzeit mit der U21 der Berner Oberländer auf den Platz. Eigentlich sollte er durchspielen, doch schon in der Pause musste der 33-Jährige aufgeben. Die Schmerzen sind seither nicht mehr verflogen. Selbst eine Hyaluronsäuren-Behandlung hat keine Verbesserung gebracht.

Dass Thun seinen Kapitän und Anführer dringend benötigen würde, zeigt ein Blick auf die Tabelle und Resultate. Mit gerade mal neun Punkten aus 17 Spielen ist die Bilanz in dieser Saison verheerend. Einziger Wermutstropfen: Der Rückstand auf den Tabellenvorletzten Xamax beträgt “nur” vier Zähler.

Ob die geplante Aufholjagd mit Hediger stattfindet, ist offen. Der Profi über seine Probleme: “Schade kann man sich Knorpel nicht antrainieren. So wäre ich längst wieder fit. Bislang habe ich mich nicht mit dem Karriereende befasst. Doch nun muss man das in Betracht ziehen.” Möglicherweise lässt sich Hediger auch noch einmal operieren, falls dadurch eine Aussicht auf Besserung besteht.

  psc       9 Dezember, 2019 15:14
CLOSE