• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Frey & Assalé wenden Spiel News

YB dreht Partie in der Nachspielzeit

Dramatik pur im Stade de Suisse: Die Young Boys sahen kurz vor Schluss gegen den FC Vaduz wie der sichere Verlierer aus. Bis zur “YB-Nachspielzeit”.

Michael Frey in der 92. und Roger Assalé in der 94. Minute sorgten dafür, dass YB das Spiel gegen die Liechtensteiner doch noch mit 3:2 gewann.

Zuvor trafen Gonzalo Zarate (8.) und Philipp Muntwiler (65.) für die Gäste und sorgten für eine 2:1-Führung für den Aussenseiter nachdme Guillaume Hoarau die Young Boys in der 3. Minute per Elfmeter in Führung bringen könnte.

Dass die Berner doch noch gewannen, hatten sie einer (sehr) späten Totaloffensive und natürlich auch etwas Glück zu verdanken. Vor allem beim 2:2-Ausgleichstreffer, wo Frey im Offside stand, was aber nicht geahndet wurde.

YB festigt damit seinen zweiten Platz, während Vaduz mit dem neuen Trainer Roland Vrabec für eine starke Leistung nicht belohnt wurde und weiterhin am Schluss der Tabelle liegt.

  psc       2 April, 2017 15:49
CLOSE