4-4-2
Niederlage für Luzern und Sion News

Basel und YB siegreich

Am Sonntagnachmittag fielen in der Super League wieder einige Tore. Vor allem Basel und Bern zeigten sich besonders treffsicher. Der FC Zürich trennt sich mit einem torlosen Unentschieden von St. Gallen.

Der FC Basel ist unter Neu-Trainer Marcel Koller weiter gut in Form. Gegen den FC Sion siegte Basel mit 3:2. Albian Ajeti und Fabian Frei brachten die Hausherren mit 2:0 in Führung, ehe Roberts Uldrikis für Sion gleich zweimal traf. Den 3:2-Endstand für Badel erzielte Andre Neitzke.

Ebenfalls torreich endete das Spiel zwischen Luzern und Bern. Guillaume Horrau erzielte für den Meister zwei Treffer und auch Nicolas Moumi traf für Bern. Für Luzern erzielten Pascal Schürpf und Valerian Gvilia die beiden Tore. Mit dem 3:2-Sieg bleibt Bern an der Ligaspitze.

Im Duell des Tabellendritten und vierten, gab es keinen Sieger. Der FC Zürich und der FC St. Gallen trennen sich mit einem torlosen Unentschieden. Der FCZ empfängt in der nächsten Woche den FC Basel und St. Gallen bekommt Besuch vom Tabellenvorletzten Luzern.

      

  soe       12 August, 2018 18:11
CLOSE