• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
4-4-2.ch exklusiv News

Becir Omeragic: Nichts Konkretes vom BVB – Winterwechsel unwahrscheinlich

Becir Omeragic ist im Schweizer Fussball einer der aufregendsten Spieler. Und Protagonisten einer solchen Couleur wecken selbstverständlich bei den Topadressen der europäischen Branche Interesse. Wer es mit dem FC Zürich hält, kann aber zunächst aufatmen. Weder von Borussia Dortmund noch vom AC Mailand gehen bisher Aktivitäten aus, die auf einen Transfer abzielen.

Der Samichlaus hatte in den letzten Wochen Gerüchte in seinem Säckli, die dem Anhang des FC Zürich überhaupt nicht gelegen kamen. Aus Italien hatten sich Wechselspekulationen um Becir Omeragic wie ein Flickenteppich über ganz Europa ausgebreitet. Kein Wunder, immerhin war Borussia Dortmund und dem AC Mailand Interesse an einer Zusammenarbeit mit Omeragic nachgesagt worden.

Nach 4-4-2.ch-Informationen fühlte der BVB tatsächlich schon im August dieses Jahres wegen des FCZ-Verteidigers vor. Aktuell unternimmt der DFB-Pokalsieger aber keine konkreten Transferbemühungen. Was Omeragic für die Westfalen so interessant macht, ist die Variabilität, welche der 19-Jährige mit sich bringt. Diese ermöglicht es dem gebürtigen Genfer im Zentrum sowie auf der rechten Aussenbahn zu verteidigen. In seinen Einsatzgebieten besticht Omeragic dann mit flinken Bewegungen, technischen Raffinessen und spielerischer Cleverness.

Becir Omeragic führte keine Gespräche mit dem AC Mailand

Ein Profil, das Scouts in allen Topligen regelmässig ganz genau hinschauen lässt. 4-4-2.ch kann bestätigen, dass Omeragic vor einer Woche beim Topspiel der Serie A zwischen Milan und dem SSC Neapel vor Ort war. Wie bisher kolportiert, kam es im Rahmen dessen aber zu keinem Austausch mit Delegierten der Rossoneri. Ohnehin werden Vertreter anderer Klubs, sollten diese einen Winterwechsel erwirken wollen, höchstwahrscheinlich vergeblich um eine Veränderung Omeragics werben.

Ein FCZ-Abgang in der anstehenden Januartransferperiode ist nicht geplant. Omeragic sieht seine Mission in der Limmatstadt noch nicht als beendet und möchte dem Stadtclub zum ersten Meistertitel seit 2009 verhelfen. Selbst dann ist ein weiteres Jahr in Zürich nicht grundlegend ausgeschlossen. Omeragic will ausserdem mit der Nati an der kommenden Weltmeisterschaft in Katar teilnehmen. Zuletzt erhielt er zwar keine Nomination von Murat Yakin. Knüpft Omeragic aber an seine herausragenden Leistungen an, geht für den Nationaltrainer wohl kein Weg an ihm vorbei.

  aoe       24 Dezember, 2021 15:07
CLOSE