• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Espen in Quarantäne News

Corona-Fälle: Zürich – St. Gallen verschoben

Weil beim FC St. Gallen zwei Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden und die gesamte Mannschaft in der Folge isoliert werden muss, findet das Spiel beim FC Zürich nicht statt.

Der FC St. Gallen muss nach den positiven Corona-Fällen von Betim Fazliji und Lukas Watkowiak, die sich nach einer Testrunde am Freitag ergaben, gesamtheitlich in Quarantäne. Grund hierfür sind die positiven Befunde, welche in den vergangenen zwei Wochen diagnostiziert wurden.

Die Isolation wird vom St. Galler Kantonsarztamt für das Team und die Staffmitglieder, die engen Kontakt mit den beiden Spielern hatten, verordnet. Diese dauert bis zum Dienstag kommender Woche. Im Zuge dessen hatten die Espen bei der Swiss Football League (SFL) eine Verschiebung des Auswärtsspiels gegen den FC Zürich (Sonntag, 16 Uhr) beantragt. Dem Gesuch wurde stattgegeben.

Von Ligaseite heisst es: “Die Geschäftsleitung der SFL genehmigt das Gesuch in Anwendung der neuen Bestimmung in Art. 27 des Spielbetriebsreglements der SFL, wonach ein Klub eine Spielverschiebung beantragen kann, wenn nachweisbar weniger als 14 Feldspieler und 2 Torhüter der vorgängig eingereichten Covid19-Playerliste einsatzfähig sind, was im vorliegenden Fall erfüllt ist.”

Wann das Match nachgeholt wird, soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. Der FC St. Gallen belegt aktuell Rang 3 in der Super-League-Tabelle. Der FC Zürich steht eine Position dahinter.

  aoe       28 November, 2020 10:16
CLOSE