4-4-2
Wegen Henriksen-Coaching News

Der FC Basel scheitert mit seinem Protest gegen den FCZ

Der FC Basel hat mit seinem Protest gegen die Spielwertung des 0:0 gegen den FC Zürich keinen Erfolg.

Wie die Swiss Football League am Montag mitteilt, wird dieser abgewiesen. Die Basler monierten, dass Bo Henriksen trotz seines Platzverweises die Kabine der Gäste aufgesucht und dort weitergecoacht hatte. Dies ist zulässig, wie die Disziplinarkommission der SFL in ihrem Urteil festhält: «Aus Sicht der Disziplinarkommission hat der Protestgrund von Art. 63 Bst. b WR nur Spieler im Blick und nicht auch Trainer. Bereits aus diesem Grund muss der Protest abgewiesen werden. Ferner befinden sich die Katakomben und die Mannschaftskabine weder in der Umgebung des Spielfelds noch sind sie Teil der Technischen Zone. Auf sie bezieht sich somit der Ausschluss nach einem Feldverweis nicht. Damit scheidet auch ein Forfait als Disziplinarmassnahme aus.»

Der FCB kann innerhalb von 5 Tagen Rekurs gegen diese Entscheidung einlegen.

  psc       7 November, 2022 16:39
CLOSE