• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Unattraktiv und schwierig News

Grosses Lospech für YB & FCZ

Das Losglück war den Schweizer Klubs in der Europa League nicht unbedingt hold.

Vor allem die Young Boys traf es knüppeldick. Sie müssen in den Osten reisen und treffen in ihrer Gruppe auf das griechische Topteam Olympiakos Piräus, Apoel Nikosia aus Zypern und Astana aus Kasachstan. Die Berner haben sehr lange Reisen vor sich. Und zu Hause wird man das Stade de Suisse bei diesen Kontrahenten alles andere als voll kriegen.

Die Zürcher bekommen es mit Villarreal, Steaua Bukarest und Osmalispor aus der Türkei zu tun über.

Zu einem Schweizer Treffen kommt es in Gruppe I. Breel Embolo (mit Schalke) wird sich mit Christian Schwegler (Red Bull Salzburg) und Trainer Lucien Favre (OGC Nizza) duellieren. Komplettiert wird die Gruppe durch die Russen von Kuban Krasnodar.

In Gruppe C stehen sich gleich zwei Schweizer Coaches gegenüber: René Weiler trifft mit RSC Anderlecht auf Mainz 05 mit Martin Schmidt. Ebenfalls in der Gruppe befinden sich St. Étienne und Qäbälä aus Aserbaidschan.

  psc       26 August, 2016 13:34
CLOSE