4-4-2
Assistenztrainer News

Familiäre Gründe: Van Eck verlässt FCZ

Rene van Eck zieht es zurück in die Heimat. Er verlässt den FC Zürich per Ende Saison aus familiären Gründen.

Zwei Jahre nach seinem Vereinseintritt verlässt Rene van Eck den FC Zürich. Das gibt der Verein in einem offiziellen Statement bekannt, in dem familiäre Gründe für die Trennung angegeben werden. Van Eck zieht es zurück in die Niederlande.

Nachdem der 53-Jährige 2017 zuerst die U16 des FCZ übernommen hatte, rückte er im Februar 2018 in den Cheftrainer-Stab der Profis auf und würde Assistent von Ludovic Magnin. Aufgrund der Sperre Magnins stand van Eck vier Partien als Hauptverantwortlicher an der Bande.

FCZ-Präsident Ancillo Canepa erklärt: “Wir bedauern den Austritt von Rene van Eck ausserordentlich. Wir haben Rene als kompetenten, engagierten und auch loyalen sowie feinen Menschen kennengelernt. Wir werden ihn beim FCZ vermissen!”

https://twitter.com/fc_zuerich/status/1132224536374665217

  aoe       25 Mai, 2019 12:31
CLOSE