Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer Personendaten einverstanden. OK Mehr Info

4-4-2
Siegerprojekt bestimmt News

Neuer Campus: Der FCZ jubelt schon wieder

Der FC Zürich ist bei der Realisierung seines neuen Trainingscampus auf dem Heerenschürli einen entscheidenden Schritt weiter.

Die Stadt Zürich beabsichtigt, dem Stadtclub ein Teilareal auf der Sportanlage Heerenschürli im Baurecht abzugeben. Es soll ein grosser Campus entstehen.

Der FC Zürich plant auf dem Areal einen Neubau mit Trainingsinfrastruktur für die erste Mannschaft und das Spitzenteam der FCZ Frauen sowie ein Leistungszentrum für den Nachwuchs. Auch soll die FCZ-Geschäftsstelle integriert werden, wobei Museum und Fanshop am heutigen Standort verbleiben. Der Projektvorschlag “Cabane” von Rolf Mühlethaler Architekt aus Bern ging als Sieger aus dem Architekturwettbewerb hervor.

Seit vielen Jahren trainiert der FCZ in eher provisorischen Verhältnissen auf der Rasensportanlage Allmend-Brunau. Eine Erneuerung der Anlagen ist schon länger in Planung und jetzt ist der Club einen Schritt weiter. Das Siegerprojekt steht fest. Es habe das “Preisgericht mit seinem zweigeschossigen Neubau in Holzrahmenbauweise sowohl ökonomisch wie auch ökologisch” überzeugt, lässt der Super Ligist verlauten.

FCZ-Präsident Ancillo Canepa freut sich wenige Tage nach dem wichtigen Pro-Abstimmung für das neue Stadion auf dem Hardturm-Areal erneut: “Wir beschäftigen uns schon seit einigen Jahren mit diesem Projekt. Dass wir jetzt einen bedeutenden Realisierungsschritt vornehmen konnten, freut mich sehr.”

  psc       28 November, 2018 11:58
CLOSE