4-4-2
Fokus auf Saisonfinale News

FCZ legt gegen Magnin-Sperre keinen Rekurs ein

Der FC Zürich verzichtet nun doch auf einen Rekurs gegen die drei Spielsperren gegen Trainer Ludovic Magnin, die dieser wegen seines Verhaltens beim Cup-Halbfinal gegen den FC BAsel an den Tag gelegt hatte.

Unmittelbar nach dem Urteil kündigten die Zürcher noch an, dass sie mit dem Entscheid überhaupt nicht einverstanden seien und gegen diesen vorgehen würden. An ihrer Einschätzung der Unverhältnismässigkeit hat sich nichts geändert, doch auf einen Rekurs wird nun verzichtet. “Damit nun der Fokus einzig und allein auf die letzten fünf Meisterschaftsspiele gelegt werden kann”, heisst es in einer Mitteilung des Klubs.

Magnin wurde gesperrt, weil er Schiedsrichter Stephan Klossner mehrmals als “Betrüger” bezeichnete.

  psc       30 April, 2019 14:25
CLOSE