• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Verpatzter Saisonstart News

FCZ: Magnin & Bickel lamentieren nach Auftakt-Pleite

Dem FC Zürich ist der Start in die neue Saison mit einer 0:4-Heimniederlage gegen Lugano gründlich missraten. Trainer Ludovic Magnin und Sportchef Thomas Bickel äussern sich.

Für den Coach war vor allem das Defensivverhalten seiner Mannschaft unter ferner Liefen: “Wenn wir weiterhin so verteidigen, werden wir keinen Punkt holen”, sagte er nach der Pleite gegen die Tessiner gegenüber “SRF”. Allerdings sei das Resultat dennoch viel zu hoch ausgefallen. In der Startphase sei seine Mannschaft sogar besser gewesen, hätte aber die Tore nicht gemacht.

Sportchef Thomas Bickel ist geschockt, wie er “Blick” erzählt: “Wir hatten hohe Erwartungen und viel Vorfreude auf dieses Spiel. Jetzt ist die grosse Ernüchterung gekommen. Das müssen wir zuerst verdauen, wir sind in einer Schockstarre.” Auch er war mit dem Start ins Spiel nicht vollends unglücklich, dann lief aber alles schief: “Wir sind unglücklich 0:2 in Rückstand geraten. Aber wir haben auch kompliziert Fussball gespielt oder gar nicht Fussball gespielt. Das, was uns in der Vorbereitung stark gemacht hat, konnten wir überhaupt nicht umsetzen.”

Letztlich geht er mit den Spielern hart ins Gericht: “Wir müssen nichts schönreden. Kein Spieler ist an die Leistung herangekommen, die wir von ihnen erwarten. Keine Explosivität, Keine Aggressivität, keine Dynamik. Wir haben nicht den direkten Weg zum Tor gesucht. Die Bereitschaft und der absolute Wille haben gefehlt.” Vor allem im Vergleich zur Vorbereitung, wo vieles geklappt hat, sei der Auftritt ernüchternd gewesen.

Es steht in den kommenden Tagen und Wochen viel Arbeit an.

  psc       22 Juli, 2019 11:59
CLOSE