• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Angriffe auf Polizei News

GC- und FCZ-Chaoten geraten wieder aneinander

Im Anschluss an das Challenge League-Spiel zwischen den Grasshoppers und dem FC Vaduz ist es am Freitagabend zu einem Aufeinandertreffen zwischen GC- und FCZ-Gruppierungen gekommen. Die Polizei war anwesend und wurde attackiert.

Wie es in einer Mitteilung der Stadtpolizei Zürich heisst, versuchte eine grössere Gruppe mutmasslicher FCZ-Fans die vor dem Stadion wartendenden GC-Fans anzugreifen. Durch sofortiges Eingreifen der Polizei gelang es, eine grössere Konfrontation zu verhindern. Die Polizei wurde jedoch massiv angegriffen. Dabei wurde das Patrouillenfahrzeug beschädigt. Zur Verteidigung musste die Besatzung des Streifenwagens Gummischrot und Reizstoff einsetzen. Die mutmassliche FCZ-Gruppierung flüchtete daraufhin ins Quartier. Eine Person konnte trotz Flucht eingeholt und festgenommen werden. Zusammen mit angeforderter Unterstützung kontrollierte die Polizei anschliessend eine Gruppe von rund 40 GC-Fans.

Unbeteiligte und Polizisten wurden im Chaos nicht verletzt. Die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen und mehrfacher Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte sind durch Detektive der Stadtpolizei Zürich und dem Forensischen Institut Zürich aufgenommen worden.

  psc       26 Oktober, 2019 14:02
CLOSE