• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Referendum wird wohl ergriffen News

Hardturm-Stadion: Gemeinderat sagt Ja zum Gestaltungsplan

Der Zürcher Gemeinderat hat dem Gestaltungsplan des geplanten Hardturm-Stadions zugestimmt. Allerdings kommt es wohl wegen eines Referendums zu einer neuerlichen Volksabstimmung.

Dem Projekt “Ensemble” wurde am Mittwoch vom Zürcher Stadtparlament deutlich zugestimmt. “Wir werten die klare Zustimmung auch als Beweis dafür, dass das vom Zürcher Stimmvolk am 25. November 2018 bereits klar angenommene Vorhaben einer Überbauung des ehemaligen Hardturm-Areals mit einem echten Fussballstadion, mit Wohnungen im tiefen und mittleren Preissegment und vielfältig nutzbaren Gewerberäumen sehr sorgfältig geplant ist”, sagte der Sprecher des Projektes, Hans Klaus.

FDP, SVP, GLP, EVP und AL sagten Ja zum Gestaltungsplan. Es gelte, den Volkswillen vom November 2018 zu akzeptieren, sagten sie. Die SP enthielt sich mit demselben Argument. Einzig die Grünen sprachen sich gegen das Projekt aus. Sie wollen “keine Europaallee 2 mit all den negativen Auswirkungen auf die Stadt”, so ein Sprecher. Die Stadt dürfe nicht “von Hitze überflutet” werden. Insgesamt sei das Stadion ein Kollateralnutzen, die Wohnungen lediglich ein Feigenblatt. Die Credit Suisse wäre die einzige Profiteurin.

Änderungen am Plan sind nicht möglich. Allerdings kann ein Referendum ergriffen werden. Dies wird wohl geschehen. Mit der Unterschriftensammlung wird voraussichtlich Ende Oktober gestartet. Kommen innerhalb von 60 Tagen mindestens 2’000 Unterschriften zusammen, gibt es im kommenden Jahr eine weitere städtische Volksabstimmung zum Hardturm-Areal inklusive Stadion.

https://twitter.com/fc_zuerich/status/1187242971764350976

  psc       24 Oktober, 2019 09:08
CLOSE