• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Borussen-Matchwinner News

Nach Doppelpack: Elvedi mit Anekdote zum FC Zürich

Für Nico Elvedi war es ein überragender wenngleich ungewöhnlicher Abend, an dem er beim 4:2 mittels Doppelpack für Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund zum Matchwinner avancierte. Letztmals, so der Schweizer Nati-Star, seien ihm zwei Tore für den FC Zürich gelungen.

“Es war ein überragender Abend für uns”, sagte Nico Elvedi am Freitagabend. Kurz zuvor hatte der Schweizer Nati-Verteidiger das Heimspiel gegen den BVB mit zwei eigens erzielten Treffern seinen Stempel aufgedrückt – es waren seine Tore zwei und drei im zweiten Bundesliga-Spiel in Folge.

Er sei “sehr froh” über seine Tore, freute sich Elvedi im Anschluss an die Partie. “Auch als Verteidiger tut es immer wieder gut, wenn man ein Tor macht.” Im Anschluss daran kramt er in seinen Erinnerungen und versucht zu rekapitulieren, wann ihm das letzten Mal zwei Tore in einem Spiel gelungen sind.

Zwei Tore in der FCZ-U18

Der 24-Jährige kommt zu einer Entscheidung. Es sei schon “sehr lange her”, erinnerte er sich: “Ich kann mich daran erinnern, dass ich in der U18 beim FC Zürich mal zwei Tore in einem Spiel geschossen habe.” In einem Profispiel sei ihm das bisher noch nie gelungen, sagte Elvedi, “umso schöner ist es, dass mir das nun gelungen ist.”

Bevor der gebürtige Stadtzürcher im Sommer 2014 für vier Millionen Euro an den linken Niederrhein übersiedelte, liess er sich beim FCZ das fussballerische Einmaleins beibringen.

Wichtig sei aber vor allen Dingen, dass die Mannschaft bis auf die beiden Gegentore defensiv nicht viel zugelassen habe. “Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und darauf, was wir abgeliefert haben”, so Elvedi.

  aoe       23 Januar, 2021 11:37
CLOSE