• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Sion und FCZ teilen Punkte News

St. Gallen schlägt FCB spät, Servette siegt weiter

Die 20. Runde der Super League-Saison 2019/20 ist um. Während sich der FC St. Gallen den FCB in letzter Minute schlägt, kann Servette den vierten Sieg in Folge perfekt machen. Sion und der FCZ teilen sich die Punkte. Die Ergebnisse in der Zusammenfassung:

FC Sion – FC Zürich 1:1
Der FC Sion ist nunmehr schon seit vier Spielen ohne Sieg. Vor heimischem Publikum gelingt den Wallisern gegen den Tabellenfünten aus Zürich aber wenigsten ein Punktgewinn. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Patrick Luan dos Santos die Führung für Sion. Nur wenige Minuten darauf konnte Marco Schönbächler bereits den Ausgleich (9.) für den FCZ erzielen. Sions Xavier Kouassi sah in der siebten Minute der Nachspielzeit noch die Rote Karte. Trotz mehr Spielanteile für die Heimmannschaft heisst es am Ende 0:0!

Servette – FC Thun 2:0
Nichts zu holen gab es am Sonntagnachmittag für den FC Thun bei Servette. Die Hausherren hatten das Spiel klar im Griff und spielten sich über 90 Minuten deutlich mehr Torchancen heraus als der Gegner (11:2). Doch die Treffer fielen erst nach dem Seitenwechsel. So waren es Gael Ondoua (53.) und Park Jung-bin (79.), die die Tore für Genfer erzielen konnten.

FC Basel – FC St. Gallen 1:2
Das Spitzenduell der 20. Runde hatte es aber ordentlich in sich! Der FC St. Gallen sichert sich durch ein Last-Minute-Treffer von André Ribeiro in der dritten Minute der Nachspielzeit den Sieg gegen den FC Basel, der damit die Chance verpasst, den FC St. Gallen im Rennen um Platz zwei zu überholen. Dabei waren die Bebbi in der 19. Spielminute noch durch Kevin Bua in Führung gegangen. Betim Fazliji schoss in der 44. Spielminute jedoch den Ausgleich für die Espen, ehe Ribeiro in der Nachspielzeit den Sieg eintüten konnte.

  adk       2 Februar, 2020 17:55
CLOSE