• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Super League am Sonntag News

St. Gallen und Luzern siegen – Nullnummer in Lugano

Der FC St. Gallen und der FC Luzern können am Sonntag jubeln. In Lugano gibt es währenddessen eine Nullnummer. Die Ergebnisse vom Sonntag in der Zusammenfassung:

Servette FC 1:2 FC St. Gallen
Überzeugend konnte der FC St. Gallen beim Aufsteiger aus Genf nicht gewinnen, am Ende sind es trotz Ballbesitzvorteilen und mehr Torschüssen für Servette dennoch drei Punkte für das Team von Peter Zeidler. Für die Gäste konnte Ermedin Demirovic (7. und 47.) einen Doppelpack schnüren und damit zum Matchwinner avancieren. Für Servette traf indes Varol Tasar (59.).

FC Luzern 3:1 FC Sion
Deutlicher wurde es in Luzern. Dort gewann der FC Luzern souverän gegen den FC Sion und sichert sich damit die drei Zähler. Trotz Führung des FC Sion in der ersten Hälfte durch Seydou Doumbia (19.) konnte der FC Luzern in der zweiten Hälfte den Schalter umlegen und durch Ibrahima Ndiaye (53.), Pascal Schürpf (58.) und Francesco Margiotta (72.) den Sieg einfahren.

FC Lugano 0:0 FC Zürich
Wenig passiert ist hingegen im Stadio di Cornaredo. Mit einem Sieg hätten beide Teams einen wichtigen Sprung nach vorne machen können, am Ende ist es noch ein Punktgewinn. Zwar hatte der FC Zürich mehr Vorteile im Spiel (58 Prozent Ballbesitz, 4 zu 2 Torschüsse), letztlich reichte es nicht für einen Treffer in der Partie.

  adk       20 Oktober, 2019 17:55
CLOSE