4-4-2
Tabula rasa News

GC feuert Trainer Fink & Sportchef Walther

Die Grasshoppers reagieren auf die Krise und stellen Trainer Thorsten Fink sowie Sportchef Mathias Walther per sofort frei.

Die in sportlicher Hinsicht schwierige Situation am Tabellenende der Schweizer Super League erfordere diesen Schritt, heisst es in einer Mitteilung des Vereins. Der Grasshopper Club Zürich wolle nichts unversucht lassen, um vom Tabellenende wegzukommen und den Ligaerhalt zu sichern. Klubpräsident Stephan Anliker sagt: “Es sind jetzt noch 13 Runden zu spielen und damit grundsätzlich genug Zeit, den Ligaerhalt zu schaffen. Wir müssen mit frischen Kräften und neuen Ideen versuchen, endlich eine Wende herbeizuführen.”

Anliker bedauert die Entlassung von Fink, hält den Schritt aber für notwendig: “Auch ganz persönlich halte ich viel von Thorsten Fink. Er ist ein positiver Trainer mit ausgezeichnetem Sachverstand und einer angenehmen umgänglichen Art. Ich hätte mir gewünscht, dass wir die gemeinsame Arbeit hätten fortsetzen können und es tut mir deshalb sehr leid.” Mit Fink müssen auch Assistenztrainer Sebastian Hahn und Konditionscoach Nikola Vidovic gehen.

Zudem erfolgt die Trennung von Sportchef Mathias Walther. CEO Manuel Huber bleibt im Amt und sagt: “Wir haben nicht mehr viel Zeit und mussten jetzt entscheiden, wie wir im sportlichen Bereich noch Optionen nutzen können. Die aussergewöhnliche Situation von GC verlangt nach aussergewöhnlichen Massnahmen; wir müssen alles versuchen.”

Die Suche nach einem neuen Trainer geniesst Priorität. Die Verantwortlichen stehen bereits in Gesprächen mit möglichen Kandidaten. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen und könnte noch einige Tage in Anspruch nehmen. Interimistisch springen Nachwuchs-Ausbildungschef Timo Jankowski und U21-Cheftrainer Patrick Schnarwiler ein.

“Wir haben viele talentierte Spieler und ein grosses Kader. Der neue Trainer muss fähig sein, aus den bestehenden Leuten schnell und pragmatisch eine kämpferische Mannschaft zu formen und diese insbesondere gut und straff zu führen”, sagt Anliker.

  psc       4 März, 2019 17:18
CLOSE