4-4-2
St. Gallen missrät Jubiläumsspiel News

Wildes Last Minute-Remis für GC

Die Grasshoppers kassieren gegen den FC Thun in der 94. Minute den vermeintlich entscheidenden Gegentreffer zum 0:1. Doch wenige Sekunden später können sie durch einen Penalty doch noch ausgleichen.

Marvin Spielmann ist es, der GC schockt und die Berner Oberländer in Ekstase versetzt. Diese hält aber nur sehr kurz an. Marco Djuricin ist es, der den Zürchern mittels Penalty doch noch einen Punkt sichert. Statt dem sicher geglaubten 0:0 endet die Partie 1:1. GC verkürzt den Rückstand auf das vorletzte Xamax damit vorerst auf sechs Punkte. Die Neuenburger könnten mit einem Sieg gegen YB am Ostermontag allerdings weiter davonziehen.

Unschön endet das Spiel zum 140-jährigen Jubiläum des FC St. Gallen. Die Espen müssen zu Hause vor ausverkauftem Haus gegen Luzern eine 1:2-Niederlage hinnehmen und erleiden im Kampf um die internationalen Plätze einen herben Dämpfer.

  psc       20 April, 2019 20:56
CLOSE