4-4-2
Transfercoup News

Numa Lavanchy verlässt GC und wechselt nach Lugano

Dem FC Lugano ist ein Transfercoup gelungen: Von Ligakonkurrent GC stösst Aussenverteidiger Numa Lavanchy zu den Tessinern.

Der 25-jährige Romand, der auf der rechten Abwehrseite der Hoppers gesetzt war, verlässt die Zürcher trotz Vertrag bis 2021 und stärkt den Super League-Konkurrenten. In Lugano trifft Lavanchy auf seinen früheren Trainer Fabio Celestini. Das Duo arbeitete in Lausanne einst erfolgreich zusammen.

GC hat nun in dieser Transferperiode mit Lavanchy und zuvor Souleyman Doumbia beide Stamm-Aussenverteidiger verloren.

  psc       31 Januar, 2019 18:28
CLOSE