4-4-2
Neue Führung News

Nächster Knall bei GC: Anliker & Huber treten ab

Nächster Knall bei den Grasshoppers: Der zuletzt heftig kritisierte Präsident Stephan Anliker legt sein Mandat per sofort nieder. CEO Manuel Huber verlässt den Verein zum Saisonende.

Anliker bleibt dem Verein erhalten, allerdings “nur” noch als einer von zwei Hauptaktionären. Die Führung des Vereins übergibt der 62-Jährige in neue Hände. “Es ist für mich jetzt der richtige Moment, neuen Kräften und Ideen bei GC den Weg frei zu machen. Ich habe den Club durch die wohl schwierigsten fünf Jahre der Vereinsgeschichte geführt und mich immer auch persönlich und finanziell engagiert. Die aktuell sportlich schwierige Situation erfordert jetzt Ruhe und Konzentration, um den Verbleib in der Super League noch zu schaffen”, lässt sich Anliker in einer Mitteilung zitieren.

Interimistisch leitet Dr. András Gurovits, stellvertretender GCZ VR-Präsident, die Geschäfte. Der Nachfolger von Anliker steht bereits fest, wobei noch kein Name genannt wird. Es handle sich aber um einen “erfahrenen Schweizer Wirtschaftsführer mit umfangreichen Kenntnissen als CEO und Verwaltungsrat.” Die Vorstellung erfolgt am Mittwoch.

An einer ausserordentlichen Generalversammlung soll er im April 2019 formell bestätigt werden. Bis dahin führt er den Verein im Mandatsverhältnis.

Auch CEO Manuel Huber tritt bei GC von seinem Amt zurück. Er bleibt aber noch bis Saisonende. “GC ist gut organisiert, sicher finanziert und wird von einem eingespielten Team unter der Leitung von Manuel Huber geführt. Das ist in der aktuell sportlich sehr heiklen Phase von grosser Wichtigkeit”, sagt Anliker.

Huber bestätigt: “Ich werde mich so schnell wie möglich mit dem designierten VR-Präsidenten zusammensetzen und mich mit ihm über die Situation bis Ende der laufenden Saison unterhalten.”

  psc       25 März, 2019 11:13
CLOSE