4-4-2
Super League am Sonntag News

Verrückte Partie in Neuchâtel, GC wieder ohne Sieg

Der 26. Spieltag in der Super League ist gespielt. Besonders im Tabellenkeller wird es immer brisanter. Die Partien vom Sonntag hier in der Zusammenfassung.

Xamax –  FC Thun 3:2

Ein brisantes Spiel mit einer verrückten zweiten Halbzeit. Thun ging durch den Treffer von Dejan Sorgic (40.) in die Führung und so lautete es zur Halbzeit 1:0 für Thun. Nach dem Seitenwechsel wurde es verrückt. Erst verschoss Xamax einen Penalty, doch dann sorgten Pietro Di Nardo (63.), Marcis Oss (71.) und Raphael Nuzzolo (90 + 1.) für den 3:2-Erfolg. Für Thun traf noch Basil Stillhart (75.). Xamax ist damit sechs Punkte vor GC!

Young Boys – St. Gallen 3:2

Ein Dreierpack von Guillaume Hoarau (43., 81., 90.) sorgte für einen weiteren Sieg des Tabellenführers. Für die Gäste trafen Axel Bakayoko (32.) und Majeed Ashimeru (65.)

Grasshoppers – Lugano 1:1

Die Grasshoppers schaffen es zwar gegen Lugano einen Punkt zu gewinnen, doch da Xamax im Verfolgerduell siegreich ist, nächste der Abstand weiter. Sechs Punkte sind es nun zwischen den beiden abstiegsbedrohten Klubs. Obwohl GC noch durch Marco Djuricin (13.) in Führung ging, schafften es die Hausherren nicht, den Laden dicht zu halten. Carlinhos (45.) sorgte kurz vor Halbzeit für den Ausgleich der Gäste – am Ende heisst es 1:1.

  adk       31 März, 2019 18:25
CLOSE