4-4-2
Zerwürfnis eskaliert?
News

Paukenschlag bei YB: CEO Greuel verlässt den Klub im Sommer

Paukenschlag bei den Young Boys Bern: Wie der Klub am Sonntag bestätigte, verlässt CEO Wanja Greuel den Verein im Sommer.

Wanja Greuel verlässt YB im Sommer, wie der Klub am Sonntag offiziell bestätigte. Bis die Nachfolgeregelung geklärt ist, übernimmt Verwaltungsratspräsident Hanspeter Kienberger interimsweise den Vorsitz der Geschäftsleitung, teilten die Berner mit.

Greuler wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: "Es war stets mein Antrieb, als CEO die unternehmerischen Geschicke von YB mitgestalten zu können. Innerhalb der Unternehmensleitung bestehen mittlerweile jedoch unterschiedliche Auffassungen über die Führung des Klubs. Daher habe ich mich schweren Herzens entschlossen, YB zu verlassen. Was nach fast zehn Jahren aber bleibt, sind wunderbare Erinnerungen, aufrichtiger Dank und Wertschätzung gegenüber YB und seinen Menschen sowie die grosse Freude, mir einen Kindheitstraum erfüllt zu haben."

Berichten zufolge hat sich der Deutsche mit der Klubführung zerworfen und wollte den Verein daher nun verlassen. Acht Jahre lang war der ehemalige Verkaufsleiter des SC Bern als CEO tätig. In seine Zeit fallen also alle fünf Meistertitel dieses Jahrtausends und je drei Cupsiege sowie Champions-League-Teilnahmen.

  dwe       12 Mai, 2024 13:55
CLOSE