• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Nächster Youngster News

Fix: Servette bindet U18-Juwel Opoku-Mensah

Der Servette FC bastelt weiter eifrig am Kader der Zukunft. Mit Theophilious Opoku-Mensah wurde das nächste Juwel langfristig an den Verein gebunden.

Nachdem vor Kurzem erst Matteo Regillo und Noah Henchoz (beide 18) mit den ersten Profiverträgen ihrer noch jungen Karrieren ausgestattet wurden, legt der Servette FC noch mal nach.

Wie der Super-League-Vierte offiziell bekanntgibt, hat Theophilious Opoku-Mensah einen bis 2023 datierten Kontrakt unterzeichnet. “Er ist ein junger, flexibler Mittelfeldspieler, der es schafft, Intensität und Qualität sehr gut zu vereinen. Er hat schon jetzt viele Eigenschaften, die er für ein höheres Niveau braucht – und ich weiss, dass es noch viel Raum für Verbesserungen gibt”, sagt Massimo Lombardo, Technischer Leiter der Akademie.

Der 18 Jahre alte Opoku-Mensah stammt gebürtig aus Genf und verfügt über Wurzeln in Ghana. Aktuell steht er im Aufgebot der Schweizer U18-Nationalmannschaft, für die er bisher zwei Spiele bestritten hat. Opoku-Mensah soll wie Regillo und Henchoz ab der kommenden Saison in der Servette-U21 Spielpraxis sammeln.

  aoe       13 Juni, 2020 15:42
CLOSE