• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Super League am Sonntag News

St. Gallen siegt weiter, Thun und Luzern siegen ebenfalls

Die 21. Runde der Super-League-Saison 2019/20 ist um. Der FC St. Gallen siegt weiter an der Spitze, auch Thun und Luzern siegen. Die Sonntagsergebnisse in der Zusammenfassung:

FC Thun – FC Lugano 3:2
Der FC Thun sammelt ganz wichtige Zähler im Tabellenkeller. Bereits in der 17. Spielminute sind die Hausherren durch Chris Kablan in Führung gegangen, ehe Basil Stillhart nur vier Minuten darauf erhöhen konnte (21.). Unmittelbar vor der Halbzeit konnten es die Gäste aus Lugano durch einen Penalty von Mijat Maric (41.) nochmal spannend machen, doch Thuns Ridge Munsy sorgte in der 58. Spielminute wieder für klare Verhältnisse. Ein weiterer Penalty, den Lugano in der 62. bekam und den Nicola Sutter erfolgreich verwehrten konnte, reichte den Gästen am Ende nicht.

St. Gallen – Servette 1:0
Der Leader siegt erneut! Die spielbestimmende Mannschaft gewesen, erzielten die Espen in der 38. Spielminute den Führungstreffer durch Cedric Itten. Nach dem Seitenwechsel passierte nicht mehr all zu viel. St. Gallens Victor Ruiz Abril sah in der 78. noch die Rote Karte.

Xamax – FC Luzern 0:1
Xamax kann die Niederlage des FC Sion nicht nutzen, um den Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz zu verkürzen. Und das, obwohl Xamax die deutlich spielbestimmendere Mannschaft auf dem Rasen war (13 zu 2 Torschüsse, 62 zu 38 Prozent Ballbesitz). Hingegen nimmt der FC Luzern drei wichtige Punkte mit nach Hause. Den Siegtreffer erzielte Idriz Voca in der 13. Spielminute.

  adk       9 Februar, 2020 18:00
CLOSE