• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Am Sonntag News

Super League: Luzern schlägt FCB – Servette und Lugano Remis

Der Ball in der Super League rollt wieder! Die 24. Runde ist gespielt und zum Abschluss schlägt der FC Luzern den FC Basel, während Servette und der FC Lugano Punkte teilen. Die Ergebnisse in der Zusammenfassung:

FC Luzern 2:1 FC Basel
Der FC Basel verpasst die Chance, Anschluss an die Tabellenspitze zu halten! Mit 1:2 verlieren die Bebbi auswärts beim FC Luzern, der am Ende verdientermassen die drei Punkte eintütet. Über weite Strecken der Partie überlegen, schafften die Hausherren bereits in der 23. Spielminute die Führung durch Francesco Margiotta. Blieb es im Anschluss lange spannend, konnte Blessing Eleke in der Schlussphase (81.) für den FCL erhöhen. Der FC Basel blieb nichtsdestotrotz dran, schaffte so immerhin noch in der 86. den Anschlusstreffer durch Arthur Cabral. Am Ende hat es jedoch nicht gereicht.

Servette FC 1:1 FC Lugano
Da war mit Sicherheit mehr drinnen für Servette! Mit 6 zu 2 Torschüssen und 62 zu 38 Prozent Ballbesitz die Gäste aus Lugano dominiert, steht am Ende nur eine Punktteilung. Und dabei waren sogar die Gäste in Führung gegangen. In der 21. Spielminute brachte Alexander Gerndt Lugano in Front. Nach dem Seitenwechsel war es dann sogar ein Eigentor von Eloge Yao (61.), das den Ausgleichstreffer für Servette bescherte. Luganos Jonathan Sabbatini erhielt in der 68. Spielminute noch die Rote Karte.

  adk       21 Juni, 2020 17:55
CLOSE